The Finest Gaming Displays for 2020

The Best Gaming Monitors for 2020

Ein neuer Gaming-Monitor kann Ihr Spielerlebnis verbessern und Sie sogar zu einem wettbewerbsfähigeren Spieler machen. Die Auswahl des für Sie besten Monitors kann jedoch verwirrend sein, insbesondere wenn Sie die wichtigsten Spezifikationen wie Auflösung, Bildwiederholfrequenz oder Reaktionszeit festlegen. Unsere Top-Wahl ist die Asus Rog Swift PG35VQ Aufgrund seiner hervorragenden Anzeige- und G-Sync-Technologie.

Wir haben eine Sammlung der besten Gaming-Monitore zusammengestellt, damit Sie die richtige Ergänzung für Ihren Gaming-PC oder Gaming-Laptop finden. Sie bieten die neuesten und besten Technologien, von 4K-Auflösung über G-Sync bis hin zu schnellen Bildwiederholraten, zu günstigen Preisen.

Beste Gaming-Monitore

Bester Gaming-Monitor: Asus Rog Swift PG35VQ

Warum sollten Sie das kaufen: Eine der bestmöglichen Optionen für Spieleleistung, HDR und G-Sync-Technologie.

Für wen ist es: PC-Spieler, die Spitzentechnologie wollen und es sich leisten können, dafür zu bezahlen.

Warum wir uns für das Asus Rog Swift PG35VQ entschieden haben:

Dieses Display der Marke Republic of Gamers von Asus ist eines der ehrgeizigsten Modelle mit zahlreichen Funktionen, mit denen die Anzeigequalität so weit wie möglich gesteigert werden kann. Das 35-Zoll-Panel ist groß und gebogen, um ein besseres Eintauchen zu ermöglichen. Es bietet eine potenzielle Bildwiederholfrequenz von 200 Hz und eine Reaktionszeit von 2 ms – plus eine maximale Helligkeit von 1.000 Nits und Full Array Local Dimming (FALD) für intensive und nuancierte HDR-Unterstützung. Die Auflösung liegt bei 3440 x 1440 – eine ultraweite Version des typischen 1440p-Gaming-Sweetspots. Dank der Herstellung von Quantum Dot sind auch Farben und Kontrast hervorragend, während die Eye Care-Software von Asus dazu beiträgt, störendes blaues Licht für längere Spielesitzungen zu reduzieren.

Neben einem hervorragenden Display verfügt dieser Asus-Monitor auch über einen hochwertigen Ständer, der hervorragende Optionen für Neigung, Schwenkbarkeit und Höheneinstellung bietet, sodass Sie den Bildschirm genau dorthin manövrieren können, wo Sie ihn möchten und in welchem ​​Winkel Sie möchten.

Zu den Anschlüssen gehören HDMI 2.0, DisplayPort 1.4 und mehrere USB-A 3.0-Verbindungen. Es gibt auch eine RGB-Umgebungslichtprojektion, die mit anderen Komponenten synchronisiert werden kann, um das Eintauchen in die Peripherie zu demonstrieren und zu verbessern.

Beachten Sie, dass es sich um einen G-Sync-Monitor handelt, der für Nvidia-GPUs entwickelt wurde. Daher ist es wichtig, die Kompatibilität zu überprüfen. Eine GPU der neuen Generation der RTX 3000-Serie passt hervorragend zu der Asus Rog Swift PG35VQ.

Bester 4K-Gaming-Monitor: Acer Predator X27

Warum sollten Sie das kaufen: Es ist ein scheußlicher 27-Zoll-4K-G-Sync-Monitor mit einer Bildwiederholfrequenz von 144 Hz.

Für wen ist es: PC-Spieler, die einen schnellen Monitor benötigen, der zu einem Monster-Gaming-Rig passt.

Warum wir uns für den Predator X27 entschieden haben:

Während Predator-Monitore durchweg zu den besten 4k-Monitoren für Spiele gehören, bietet der 27-Zoll-X27 wirklich ein großartiges Display mit G-Sync, HDR und einem Bildschirm, den Sie auf 144 Hz aktualisieren können bewerten mit den richtigen Verbindungen. Wir waren auch sehr beeindruckt von der Helligkeit von bis zu 1.000 Nits, und unsere Tests zeigten auch eine starke Farbgenauigkeit über einen weiten Bereich.

Der X27 stellt außerdem sicher, dass Sie Zugriff auf alle Anschlüsse haben, die Sie möglicherweise benötigen, einschließlich zweier Downstream-USB-A 3.0-, USB-A 3.0-Upstream-, USB-B-, HDMI- und DisplayPort-Anschlüsse – obwohl leider kein USB-C vorhanden ist. Mit dem Menü-Joystick und den Schaltflächen auf der Rückseite des Monitors können Sie Anpassungen vornehmen und Modi wie Dark Boost aktivieren, um Ihre Erfahrung weiter anzupassen.

Wenn Ihnen die Auflösung wichtig ist, ist die Predator X27 bietet ein 4K-Erlebnis, ohne auf die Bildwiederholfrequenz und andere wichtige Spielspezifikationen zu verzichten, was es zu einer besonders soliden Wahl macht.

Bester Budget-Gaming-Monitor: Samsung CRG5

Warum sollten Sie das kaufen: Es ist ein 144Hz, 1080p-Display mit einer wunderschönen Krümmung und FreeSync 2-Unterstützung. Bei diesem Preis fällt es Ihnen schwer, mitzuhalten.

Für wen ist es: Spieler mit kleinem Budget, die immer noch viele Funktionen wünschen.

Warum wir uns für das Samsung CRG5 entschieden haben::

Es ist erstaunlich, wie weit die Monitortechnologie in den letzten Jahren gekommen ist, nicht nur wegen der neuen und aufregenden Anzeigefunktionen, die wir am oberen Ende genießen können, sondern auch, weil einige unserer Favoriten kostengünstiger sind als je zuvor. Einige der besten Budget-Monitore bieten hohe Bildwiederholraten, die unserer Meinung nach über höhere Auflösungen und sogar HDR hinausgehen und für ein flüssigeres und schnelleres Spielerlebnis sorgen.

Die Tatsache, dass das Samsung CRG5 eine Bildwiederholfrequenz von 144 Hz für nicht weit nördlich von 200 US-Dollar bietet, ist ein perfektes Beispiel dafür, wie viel zugänglicher die einstigen High-End-Gaming-Funktionen geworden sind.

Nicht nur das ist Samsung CRG5 schnell, aber dieser 1080p-Bildschirm unterstützt FreeSync 2, was bedeutet, dass er HDR technisch unterstützt. Mit einer typischen Helligkeit von 250 Nits werden Sie nicht viel davon profitieren, aber das Fehlen von Bildschirmrissen ist ein schöner Bonus. Die Krümmung von 1.800R macht dieses Panel zu einem beeindruckenden Gaming-Panel, auch wenn es nicht das größte ist, und es bietet alle Funktionen der Lebensqualität von Samsung, wie z. B. Anti-Blau-Licht und flimmerfreie Technologie.

Bester gebogener Gaming-Monitor: Alienware Curved AW3420DW

Alienware AW341BDW Utrawide Gaming MonitorRich Shibley / Digitale Trends

Warum sollten Sie das kaufen: Das 34-Zoll-Gaming-Display Alienware von Dell kann sich mit den besten flachen und gebogenen Bildschirmen messen und ist fast immer führend.

Für wen ist es: Spieler, die einen Monitor suchen, der viel Liebe zum Detail zeigt.

Warum wir uns für den Alienware Curved AW3420DW entschieden haben::

Der gebogene 34-Zoll-Monitor von Alienware ist eine hervorragende Option für Spieler, die nicht mehr als 1.000 US-Dollar für ein Display ausgeben möchten, aber dennoch das Beste wollen, was sie bekommen können. Der 21: 9-Monitor bietet eine Auflösung von 3440 x 1440 mit einer nativen Bildwiederholfrequenz von 120 Hz, die von der G-Sync-Technologie von Nvidia unterstützt wird. Der Farbumfang dieses Displays ist so gut, dass Dell ihn mit dem professionellen DCI-P3-Standard anstelle des üblicheren sRGB misst, den er übertrifft.

Der Monitor verfügt außerdem über eine Reaktionszeit von 2 ms (recht gut für ein Display dieser Größe). Zu den Anschlüssen gehören HDMI 1.4, DisplayPort 1.2 und USB 3.0 (einschließlich Optionen zum Aufladen des Stroms), aber leider kein USB-C zum Arbeiten. Wir werden auch erwähnen, dass Alienwares Fokus auf Designdetails hier sehr auffällig ist: Die futuristischen Winkel des Monitors sind ein stilvoller Erfolg, und die Anschlüsse sind dankenswerterweise auf einer Seite ausgerichtet, um einen einfachen Zugriff ohne große Anpassungen zu ermöglichen.

Bester Gaming-Monitor unter 300 US-Dollar: ViewSonic XG240R

Warum sollten Sie das kaufen: ViewSonic hat einen erschwinglichen Monitor mit einem überraschend vollständigen Anzeigepaket entwickelt, ideal für Spieler, die etwas Geld sparen möchten.

Für wen ist es: Vielbeschäftigte Spieler, die mit ihrem Budget vorsichtig sind.

Warum wir uns für den ViewSonic XG240R entschieden haben:

Der Preis dieses ViewSonic-Monitors reicht aus, um unsere Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, aber die technischen Daten sind noch beeindruckender. Dieser Budget-Bildschirm ist mit FreeSync, einer Bildwiederholfrequenz von 144 Hz, präzisen Farben und sogar etwas RGB-Beleuchtung für das Design ausgestattet, mit dem Sie herumspielen können. Es ist eine überraschende Funktion zu diesem Preis und macht das Modell zu einer einfachen Empfehlung, wenn Sie Geld sparen müssen, aber dennoch ein großartiges Spielerlebnis wünschen.

Sie können auch das Erscheinungsbild des Displays sowie die RGB-Anzeigen anpassen. Dazu müssen Sie jedoch Software von Drittanbietern herunterladen (in diesem Fall Programme von Cooler Master, Razer und anderen). Die Anschlüsse sind etwas großzügiger: Sie erhalten Verbindungen für DisplayPort, zwei HDMI-, zwei USB-A 3.0- und einen USB-B 3.0-Anschluss.

Wenn es um Design geht, ist die ViewSonic stockt ein wenig. Der Monitor sieht uninspiriert und etwas klobig aus. Insbesondere die Lautsprecher sind von schlechter Qualität und sollten mit Kopfhörern oder einem separaten Lautsprechersatz ergänzt werden. Es gibt jedoch so viele gute Dinge unter der Haube, dass dieser Monitor immer noch eine einfache Empfehlung ist.

Unser vollständiger ViewSonic XG240R Test

Recherche- und Kauftipps

Welche Art von Monitor eignet sich am besten für Spiele?

Dies hängt sehr stark von der Art der Spiele ab, die Sie spielen möchten. Wenn Sie wettbewerbsfähige, schnelle Spiele spielen, sind Monitore mit hoher Bildwiederholfrequenz ein Muss, da sie die Eingangsverzögerung verringern und Ihnen ein flüssigeres Spielerlebnis bieten können. Höhere Auflösungen und HDR eignen sich hervorragend für filmischere AAA-Erlebnisse, während größere, gekrümmte Bildschirme das Eintauchen in alle Arten von Titeln ermöglichen.

Der Paneltyp ist eine ganz andere Frage, und es gibt viele Überschneidungen zwischen den drei Haupttypen. In der Regel sind TN-Panels jedoch die billigsten und bieten die schnellsten Bildwiederholraten und Reaktionszeiten auf Kosten der Farbgenauigkeit und der Betrachtungswinkel. IPS-Panels sind teurer und bieten kräftigere Farben und Kontraste bei einer etwas langsameren Reaktionszeit. VA-Panels sitzen normalerweise irgendwo in der Mitte.

Können Sie den Unterschied zwischen 144Hz und 240Hz erkennen?

Manche können, manche nicht. Diejenigen, die behaupten, einen Unterschied zu sehen, schlagen vor, dass es kein Zurück mehr gibt, wenn Sie ein Hochgeschwindigkeitsspiel auf einem 240-Hz-Bildschirm gespielt haben. Andererseits muss man ein System haben, das tatsächlich so hohe Frameraten erzielen kann. Wenn Sie also den Unterschied erkennen möchten, sollten Sie eine wahnsinnig leistungsstarke Grafikkarte einpacken.

Wenn Sie sich für wettbewerbsfähige Spiele begeistern, können Sie mit 240 Hz die Eingangsverzögerung leicht reduzieren. Selbst wenn Sie den Unterschied nicht sehen oder spüren können, können Sie mit den schnellsten Displays einen gewissen Vorteil erzielen.

Gibt es einen großen Unterschied zwischen 4K und 1080p?

Absolut, obwohl es nicht so ausgeprägt ist, wie es von niedrigeren Auflösungen auf 1080p war. 4K eignet sich hervorragend für langsamere Spiele oder Spiele, bei denen eine breitere Sicht von Vorteil ist, wie z. B. RTS-Titel, aber selbst die leistungsstärksten Gaming-PCs haben Schwierigkeiten, bei dieser Auflösung 100 FPS oder mehr zu erreichen. Aus diesem Grund sind 1440p-Gaming-Monitore mit einer hohen Bildwiederholfrequenz auch 2019 der ideale Ort für erschwingliche High-End-Spiele.

Das größere Problem ist natürlich die Leistung. 4K-Spiele sind bei glatten Bildraten wirklich nur möglich, wenn Sie über eine leistungsstarke Grafikkarte verfügen. Die Mehrheit der Spieler hält sich immer noch an 1080p, um sicherzustellen, dass sie das flüssigste Gameplay erhalten, das möglich ist.

Was ist ein Monitor mit guter Größe für Spiele?

In Anbetracht der Preise für moderne LCD-Monitore ist 24 Zoll ein guter Ausgangspunkt, es sei denn, Sie haben extrem wenig Platz, aber ungefähr die maximale Größe, die wir für 1080p empfehlen würden. 1440p sieht auf 24- bis 34-Zoll-Monitoren großartig aus, während 4K wirklich mindestens 27-Zoll benötigt, damit Sie die zusätzlichen Details sehen können, die all diese zusätzlichen Pixel liefern.

Es gibt extrem weit verbreitete Monitore, die für Spiele entwickelt wurden, wie das 49-Zoll-Samsung CHG90, das Ihren gesamten Schreibtisch in eine riesige Kommandozentrale verwandelt. Das beeindruckende Seitenverhältnis von 21: 9 wird nicht von allen Spielen unterstützt, aber die meisten neueren Spiele bieten Ihnen eine weitaus breitere Sicht auf Ihre Umgebung.

Wenn Sie jedoch ein System benötigen, das für mobile Spiele geeignet ist, wählen Sie am besten einen leistungsstarken Laptop, der als Desktop-Ersatz dient und bei Bedarf auch gepackt und bewegt werden kann. Natürlich sind größere 17-Zoll-Bildschirme dafür am besten geeignet (obwohl die Auflösung weniger wichtig ist). Wir haben sogar festgestellt, dass kleine 13-Zoll-Laptops heutzutage beeindruckende Arbeit im Umgang mit Spielen leisten.

Ist die Reaktionszeit für Gaming-Monitore wichtig?

Die Reaktionszeit wird normalerweise in Millisekunden angegeben, und hoch bewertete Monitore haben in der Regel eine Reaktionszeit von 1 bis 6 ms, abhängig von Faktoren wie Größe und Panel-Typ. Während eine kurze Reaktionszeit gut klingt, gibt die Bewertung speziell an, wie lange es dauert, bis das Pixel eines Displays von vollständig weiß zu vollständig schwarz (oder vollständig ein bis vollständig ausgeschaltet) wechselt.

Der wichtige Teil ist, dass eine Millisekunde eine sehr, sehr kurze Zeit ist. Selbst die nervösesten Spiele sehen immer noch sehr ähnlich aus, wenn ein 1-ms-Monitor und ein 5-ms-Monitor unter denselben Bedingungen nebeneinander stehen. Andere Probleme, wie z. B. Eingangsverzögerung und Bildwiederholfrequenz, machen tendenziell einen größeren Unterschied. Niedrige Reaktionszeiten sind jedoch bei den ernsthaftesten Spielern immer noch beliebter, da in einigen Situationen jede Millisekunde wichtig ist.

Welche Monitore verwenden Pro-Gamer?

Dies kann vom Spiel abhängen und ist nicht immer ein wichtiger Faktor für jeden Profi oder Streamer. Viele passen ihr Setup auch mit mehreren Monitoren und präzisen GPU-Einstellungen an. Denken Sie also daran, dass viele andere Faktoren am Werk sind. Denken Sie schließlich daran, dass die Profis häufig gesponserte Hardware verwenden. Was Sie also sehen, muss nicht unbedingt das sein, was sie immer bevorzugen. Beginnen Sie jedoch mit der BenQ Zowie-Serie, bei der es sich um Monitore handelt, die speziell für die Serie e-Sports hergestellt und vermarktet werden. Viele unserer Top-Gaming-Monitor-Picks werden auch sehr gut abschneiden.

Was ist der beste Budgetmonitor für Spiele?

Unsere erste Wahl für einen Gaming-Monitor unter 300 US-Dollar ist der ViewSonic XG240R mit FreeSync und einer überraschenden Anzahl spielerfreundlicher Spezifikationen. Wir empfehlen Ihnen auch einen Blick auf die Asus VG248QE, ein weiterer kostengünstiger HD-Monitor mit zahlreichen integrierten spielfreundlichen Funktionen. Beide Optionen haben auch eine Reaktionszeit von 1 ms, obwohl dies, wie oben erwähnt, nicht immer das wichtigste Merkmal der Welt ist.

Empfehlungen der Redaktion




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Main Menu